Deutscher Gewerkschaftsbund

22.03.2017

DGB Ortenau: Betriebsräte in Lahr fordern Kurswechsel bei der Rente

BR Lahr

Wieczorek DGB

Lahr. Einen super Zuspruch findet das Betriebsrätenetzwerk inzwischen auch in Lahr, das letzte Woche zu seinem dritten Aktiventreffen zusammen kam. Rund 10 TeilnehmerInnen waren in Lahr anwesend. Inzwischen sind 12-14 Menschen in dem Netzwerk aktiv. 

Die Bandbreite reicht durch mehrere Branchen. Trotz Unterschiede haben wir meist ähnliche Themen oder Probleme", betonte Jan Wieczorek (DGB). Weiterhin ist es Ziel des Netzwerks, sich auf dieser Ebene auszutauschen, gemeinsam nach Konzepten zu suchen und sich gegenseitig zu helfen. Im Mittepunkt stand dieses Mal das Thema Rentenpolitik und die Kampagne des DGB zur Rentenpolitik „Rente muss für ein gutes Leben reichen“. „Auch wir als Aktive im Betrieb fordern einen Kurswechsel in der Rentenpolitik der sozial gerecht ist“, so Guntram Stein (DGB Ortenau).

Der DGB fordert mit der Kampagne einen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Daran werden sich alle Parteien vor und nach der Bundestagswahl 2017 messen lassen müssen. Für den DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften ist das Ziel dieses Kurswechsels klar: Statt den Sinkflug bei der Rente fortzusetzen, müssen wir das gesetzliche Rentenniveau stabilisieren und das Rentenniveau langfristig wieder deutlich erhöhen.


Nach oben