Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 79 - 24.10.2017

DGB Ortenau: DGB wählt Stein in Offenburg zum neuen Vorsitzenden

Wahl

Wieczorek DGB

DGB Ortenau: DGB wählt Stein in Offenburg zum neuen Vorsitzenden

Offenburg, 19.10.2017. Der DGB-Kreisvorstand Ortenau wählte am 19. September 2017 in Offenburg Guntram Stein (ver.di, Personalrat AOK Baden-Württemberg) zum neuen DGB-Kreisvorsitzenden. Er erreichte ein Wahlergebnis von 100 Prozent Zustimmung. „Ich freue mich über das Wahlergebnis. Die Menschen haben Vertrauen in mich, dass ist klasse. Vor allem aber freue ich mich auf die nächsten 4 Jahre mit den Kolleginnen und Kollegen zu arbeiten. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, den DGB in der Ortenau weiter zu stärken, “ so Stein in seiner Antrittsrede.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) als Dachverband der DGB-Gewerkschaften wählt alle 4 Jahre seine Gremien neu. Inzwischen sind im Raum Ortenau von 8 DGB-Gewerkschaften wieder 6 vertreten. Die Kreisebene ist ehrenamtlich besetzt und stellt den Bezugspunkt zur Basis der Gewerkschaften in die Betriebe dar. Zu den zentralen Aufgaben der DGB-Kreisverbände gehört es Arbeitnehmerinteressen in die Kommunalpolitik einzubringen. Runde 60 Menschen engagieren sich in der Ortenau aktiv, in einer dezentralen Struktur.

Darüber hinaus dehnt der DGB sein Netzwerk seit rund 4 Jahren vor Ort räumlich und personell, durch mehrere zusätzliche Netzwerke aus aktiven Betriebsräten, weiter aus, um die Handlungsfähigkeit weiter auszubauen. „Wir sind auf einem guten Weg den DGB als Akteur der Arbeitswelt in der Ortneau qualitativ und quantitativ stärker zu etablieren“, so Jan Wieczorek (Gewerkschaftssekretär, DGB-Bezirk Baden-Württemberg).

Mit Blick in die Zukunft, werden wir uns zum Ende des Jahres 2017 Anfang des Jahres 2018 - nach einer kurzen internen Phase der Themenfindung – inhaltlich in der Öffentlichkeit klar positionieren.

Bericht in der Badischen Zeitung:
http://www.badische-zeitung.de/ortenaukreis/guntram-stein-folgt-auf-klaus-melder--143740039.html


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Pressekontakt DGB-Region Südbaden