Deutscher Gewerkschaftsbund

21.02.2018

DGB Ortenau: Jahresauftakt im Telekom-Kasino

AN Offenburg

Hauptredner Patrick Schreiner vom ver.di-Bundesvorstand aus Berlin Steinebrunner DGB

DGB Ortenau: Jahresauftakt im Telekom-Kasino 

Über 50 Gäste begrüßte der Kreisvorsitzende Guntram Stein beim Neujahrsempfang des DGB und den Hauptredner Patrick Schreiner vom ver.di-Bundesvorstand aus Berlin. Er ist dort wirtschaftspolitischer Referent.

Schreiner sprach zum Thema: Neoliberalismus – mehr als eine Wirtschaftsreform? Er zeichnete einen kritischen Blick auf die Entwicklung von der Nachkriegszeit bis heute. Zunächst verstand die Politik die Sozialstaatlichkeit als ein wesentliches Element und betrachtete z. Bsp. ordentliche Lohnsteigerungen als wirtschaftlich sinnvoll. Es bestand damals Konsens, dass alle Seiten vom Kapitalismus profitieren sollten.

„Das ist heute nicht mehr so aufgrund der gravierenden Änderungen in der Arbeits-, Wirtschafts- und Sozialpolitik; seit den 1980er Jahren zähle nicht mehr das Gemeinwohl. Der einzelne Mensch muss besser sein als der Andere – und ist dafür allein verantwortlich“, so Schreiner. Die damit einhergehenden Folgen: Entgrenzung der Arbeit, Stress-Situationen, Verteidigungskämpfe, Bildung mit dem einzigen Fokus zur Berufsvorbereitung statt Teilhabe und insbesondere der unbedingte Glaube daran, dass der Markt allein alles regele. Denn der honoriere einzig Leistung. „Leistung in nahezu allen Bereichen, das zeigen uns ja auch die vielfältigsten Ratgeber-Bücher, Beiträge und Sendungen für fast alle Lebenslagen; einzig mit dem Fokus – Leistung lohnt sich. Und wer dabei nicht mitkommt, der bleibt halt auf der Strecke und ist selbst schuld. Dies ist weder ein gewerkschaftliches noch christliches Menschenbild“, bilanziert Schreiner.

In dieser Entsolidarisierung als „Hintergrundfolie“ dieser Entwicklung sieht Schreiner auch die direkte Verbindung zur europaweiten Zunahme des Rechtspopulismus. „Der Neoliberalismus verändert die Gesellschaft und insbesondere rechte Ideologien sind anschlussfähig an den Neoliberalismus“. Dagegen müssen sich auch die Gewerkschaften stellen: Schreiner stellt dazu auch ein Handlungstableau vor:

- Deutliche Positionierung gegen Neoliberalismus und gegen Rechts
- Eintreten für eine bunte Gesellschaft
- Starker Sozialstaat
- Regulierung des Arbeitsmarktes
- Nachhaltige Steuer- und Wirtschaftspolitik

Nachvollziehbar, dass sich nach dem äußerst interessanten Vortrag noch eine intensive Diskussionsrunde zwischen Referent und Gästen anschloss.

 

 

AN Offenburg

Steinebrunner DGB

AN offenburg

von links nach rechts: Patrick Schreiner ver.di-Bundesvorstand; DGB-KV Vorsitzender Guntram Stein Steinebrunner DGB


Nach oben

Veranstaltungen

Folge uns ...

Qualifizierung und Bildung für die Arbeitswelt

Mitglied werden!

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT